Schminktipps für Fortgeschrittene

 
 

Die folgenden Geheimtipps für das Kinderschminken bleiben nicht länger geheim

Diese Kategorie könnte auch „Schminktipps von Profis für Profis“ heißen, denn an dieser Stelle möchten wir allen erfahrenen Facepaintern und Maskenbildnern eine Plattform bieten, wo hilfreiche Tipps und Tricks an andere Gleichgesinnte weitergegeben werden können.

 
 

Zum Thema Glitzertattoos:

Für die Erstellung von Glitzertattoos und Neontattoos werden in der Regel aufklebbare selbstklebende Tattooschablonen verwendet. Mitunter lässt die Klebekraft der Schablone in warmen Räumen oder in der Sonne allmählich nach und diese löst sich wieder etwas ab. Da ist es gut zu wissen, dass es einen speziellen Schablonenkleber gibt, den man in einer Entfernung von etwa 20 cm auf die Rückseite der Schablone sprüht und diese dann wieder anheften kann.
 
 

Tipps zum Umgang mit Schminkschwämmen:

Sie sollten die Schminkschwämme niemals in einen Wasserbehälter tauchen, sondern mit einer Sprühflasche anfeuchten, wie man diese auch zum Befeuchteten von Pflanzen nimmt.

Außerdem können Sie neu gekaufte Schminkschwämme in der Mitte durchschneiden, um die entstandene Schnittfläche für das Grundieren und Betupfen von scharfen Kanten benutzen zu können.

Man kann größere Make-up- Schwämme auch mit Haargummis abbinden, so dass kleinere Kügelchen entstehen.

 
 

Wie wär's mal mit Airbrush?

Mit Airbrush kann die geübte Hand ganz besondere Kunstwerke erstellen, sei es auf der Haut oder auf einer Leinwand. Hierfür sind spezielle Flüssigfarben erhältlich, natürlich auch in den beliebtesten Farbtönen. Diese sind für Düsengrößen ab 0,2 mm geeignet.

Auch die Airbrush-Farben lassen sich mit Wasser und Seife leicht entfernen. Wenn man in der Sonne oder im Scheinwerferlicht arbeitet, sollte man der Flüssigschminke einige Tropfen Glycerin hinzufügen, da hat man auch länger Freude am Schminkergebnis. Es kommt nicht so schnell zu hässlichen Rissen. Auch die Zugabe von Fixierspray ist recht sinnvoll, weil man damit die Haltbarkeit der Schminkmaske erhöht. Schrauben Sie dazu einfach die Abdeckung der Fixierspray-Dose auf und gießen Sie vorsichtig ein paar Tropfen in die Airbrush-Farbe.

 
 

Muss man ältere Kunstfaserpinsel wegwerfen, oder gibt es eine Möglichkeit, diese wieder wie neu aussehen zu lassen?

Ja, solch einen Trick 17 gibt es. Wenn die Kunstfasern Ihres Schminkpinsels in alle Richtungen abstehen oder verklebt sind, brauchen Sie diesen nur für einige Zeit in wasserlöslichen Hautkleber zu legen, wie man ihn zum Beispiel bei der Erstellung von Glitzertattoos verwendet. Anschließend wird dieser Spezialkleber wieder ausgewaschen und man bringt die Pinselhaare mit den Fingern in die gewünschte Ursprungsform. Getreu dem Prinzip: Aus alt mach neu!
 
 

Ein spezieller Tipp für das Schminken von Wunden, sei es für Halloween, für eine Gruselparty oder für Übungen Junger Sanitäter:

Für das Schminken von Wunden und Verletzungen ist spezielles Filmblut oder Schürfblut erhältlich. Zunächst wird man die Wunde mit Modellierwachs bzw. Effektwachs auf die Haut bringen. Anschließend nimmt man das Fläschchen mit dem Filmblut zur Hand und träufelt das Blut direkt aus dieser Flasche in die Verletzung hinein. Man kann auch den Pinsel dazwischen halten, so dass die Tropfen zunächst auf den Pinsel fallen und von diesem direkt auf die gewünschte Stelle hinunter tropfen.

Bezüglich der Augen sollte man auch hier Vorsicht walten lassen. Weil das Filmblut auf der Haut schlecht bzw. gar nicht trocknet, sollte man sich auch nicht heftig bewegen, damit nichts auf die Kleidung drauftropft. Das ist wirklich nur sehr schwer wieder herauszubekommen.

In solchen Einsatzgebieten kann man auch Schürfblut verwenden, weil das dickflüssiger ist.
 
 

Woher bekommt man künstliche Bärte oder Haarteile?

Für das Schminken von nahezu echt aussehenden Bärten oder das Make-up eines Haarkranzes bei einem lieben Opa bzw. einem bösen Dracula oder für einen Weihnachtsmannbart gibt es speziellen Wollkrepp. Dieses schneidet man sich in der gewünschten Breite und Länge zurecht und befestigt es mit einem gut verträglichen Hautkleber.

Die sogenannten Drei-Tage-Bärte sind mit einem Bartstoppelschwamm leichter machbar. Hier wird nichts aufgeklebt, sondern die Farben mit dem grobporigen Schwamm nur aufgetupft.

Für Rapunzelfiguren und Mädchen mit Zöpfen oder Pferdeschwänzen sind entsprechende Haarteile im Fachhandel erhältlich - auf Wunsch sogar frisch verföhnt :-)

Gutes Gelingen wünscht das Team der Geburtstagsfee!