Käsetoast nach hawaiianischer Art

 
 
 

Käsetoast Hawaii für das Abendessen zum Kindergeburtstag

 

Beim Käsetoast Hawaii ist kein besonderes Können gefragt. Man muss nur die Zutaten im Hause haben, dann kann man auch bei spontanen Partys oder unverhofftem Besuch schnell ein paar dieser mit Käse überbackenen Toastscheiben servieren.

 

 
 

Zutaten:
 

  • ein Toastbrot
  • Margarine
  • Salamischeiben oder Kochschinken
  • Toastkäse in Scheiben
  • Ananasringe
 
 

Eigentlich können Sie schon aus den Zutaten entnehmen, wie Sie vorgehen müssen. Sie benötigen so viele Toastscheiben, wie Sie Käsetoasts anbieten möchten. Weil diese leckeren Käsehappen nun mal so gut schmecken, müssen Sie damit rechnen, dass jeder Partygast zwei oder drei davon vertilgen möchte.


Jeweils auf eine Toastscheibe, welche wir mit Margarine eingestrichen haben, legen Sie flächendeckend Salamischeiben oder Kochschinken. Darauf wird mittig ein Ananasring platziert, den wir vorher etwas abtropfen lassen.


Sie wissen sicher, dass es Toastkäse auch in leicht handhabbaren Scheiben gibt, die separat in Folie eingepackt sind. Mit etwas Übung hat man diese schnell ausgepackt, wobei man darauf achten muss, dass sämtliche Folie entfernt wird. Diese Käsescheibe kommt obendrauf. Bei größeren Toastbroten mit großer Scheiben-Oberfläche, kann man auch weitere Stücke oder Streifen hinzufügen, so dass alles mit Käse bedeckt ist. Beim Backen verläuft es ja sowieso.


Wie schon angedeutet, geht es jetzt in den Backofen oder in den Partygrill. Je nach gewünschter Bräunung des Käses ist dieser Vorgang dann beendet. Hier kann man auch nach Gehör arbeiten, denn kurz vor Ende des Backvorganges macht der Käse blubbernde Geräusche :-)


Natürlich werden wir den Käsetoast gleich unseren bereits wartenden Gästen heiß servieren, damit der Käse noch schön glatt und warm ist. Guten Appetit!

 
 

Hübscher Tortenschmuck und originelle Deko für Ihre Partyspeisen.