Vanilleeis mit heißen Himbeeren

 
 
 

Vanilleeis mit heißen Himbeeren - damit können Sie Ihre Gäste überraschen

 

 

Mit diesem leckeren Rezept sind Sie absolut auf der sicheren Seite. Das Eisrezept verspricht nahezu hundertprozentige Erfolgsgarantie. Es sei denn, es tritt der unwahrscheinliche Fall ein, dass jemand kein Vanilleeis oder keine Himbeeren mag.

 

Beim Servieren dieser Spezialität kommt es etwas auf Schnelligkeit an. Die Besonderheit liegt schließlich darin, den Nachtisch zu verzehren, während die heißen Himbeeren das gefrorene Eis zum Schmelzen bringen.

 
 

Zutaten:
 

  • Vanilleeis (wer hätte das gedacht?)
  • Himbeeren, entweder selbst gepflückt oder aus dem Glas
  • Schlagsahne, falls gewünscht
  • übliches Küchenzubehör wie Kochtopf, Eisbecher, eine Eiskelle, Eislöffel
  • eventuell Deko wie kleine Schirme oder Streusel für den Eisbecher
 
 

Anleitung:

Die Himbeeren geben Sie mit Saft aus dem Glas in einen Kochtopf. Wenn Sie selber frische Himbeeren gepflückt haben, müssen Sie diese natürlich gründlich waschen und können Sie vorher mit etwas Wasser und etwas Zucker eine Weile stehen lassen.


Während die Himbeeren nun heiß werden, ist die richtige Zeit, um die Eisbecher mit dem Vanilleeis zu füllen. Entweder benutzen Sie dazu eine Eiskelle wie der Eismann an der Ecke oder Sie nehmen einfach einen großen Löffel.


Wenn die Himbeeren so heiß sind, dass jeden Moment der Kochvorgang einsetzt, nehmen wir den Topf von der Ofenplatte und mit einer kleinen Kelle wird nun diese fruchtig duftende Masse auf das Vanilleeis gegeben.


Noch schnell etwas Deko drauf und ab geht's zu den bereits wartenden Partygästen. Diese sollten allerdings schon am Geburtstagstisch sitzen. Das gilt insbesondere bei Kindergeburtstagen und Kinderpartys, wo das Zusammentrommeln immer eine Weile dauert. Inzwischen wäre nämlich das Eis geschmolzen.


Von dieser Köstlichkeit werden alle noch eine Weile schwärmen und es zuhause bestimmt selber einmal ausprobieren.

 
 

Viele dekorative Ideen für Geburtstagstorten und das Abendessen auf dem Kindergeburtstag: