Der Partybeginn

 
 
 

So starten Sie Ihre Kinderparty richtig

 

Der richtige Anfang der Party entscheidet bereits, mit welcher Grundstimmung und Erwartungshaltung die Gäste auf das Kommende eingestimmt sind. Deshalb empfehlen wir, eventuell schon beim Betreten des Partyraumes eine kleine Zeremonie zu vollziehen.


Natürlich sollte das Geburtstagskind bei einem Kindergeburtstag mit an der Tür stehen und auf eine bestimmte Art und Weise seine Gäste begrüßen und die Geschenke in Empfang nehmen.

 
 

So könnte sich jedes Kind einen lustigen Partyhut aussuchen und aufsetzen. Diese Kopfbedeckung wirkt schon manchmal Wunder. Auch ein kleineres Spiel wäre durchaus empfehlenswert. Man könnte die Kinder zum Beispiel beim Betreten der Partymeile mit einem Dartpfeil auf eine Scheibe werfen lassen. Das wäre schon die erste Möglichkeit, sich ein schönes Mitgebsel, also ein kleines Geschenk, zu verdienen. Bei einer Fußballparty könnten Sie die Kinder beim Eintreten auf eine Torwand schießen lassen.

 

Eine Einlassvariante völlig ohne Hilfsmittel und Spielzubehör wäre beispielsweise, wenn Sie als Eltern dem Kind sagen, dass es dem Geburtstagskind in einer bestimmten Art und Weise, also mit einer bestimmten Mimik und Gestik gratulieren soll: 

 
 

Hier einige Szenarien: Gratuliere so,

  • wie es ein Bankräuber tun würde!
  • wie es ein lustiger Clown tun würde!
  • wie es ein Polizist tun würde!
  • wie es ein Betrunkener tun würde!
  • wie es ein Außerirdischer tun würde!
  • wie es eine Katze tun würde!


Umso talentierter die Kinder sind, um so mehr gibt es an dieser Stelle schon zu lachen, vor allem fürs Geburtstagskind.

Wir haben einmal einen besonders lustigen Scherz gemacht. Alle schon eingetroffenen Partygäste haben sich versteckt und beim nächsten Gast hat die Mama die Tür geöffnet und dem Kind gesagt, die Party wäre doch schon gestern gewesen. Der eintretende Partygast steht dann ganz verunsichert an der Tür, bis einige Sekunden später schallendes Gelächter aus dem Partyraum hervordringt. Er oder sie wurde also nur ein bisschen veräppelt. Wenn das im Rahmen bleibt und es kein in dieser Hinsicht besonders empfindliches Kind trifft, ist das auch in Ordnung.

Wenn dann alle Kinder anwesend sind, muss man erstmal eine Situation schaffen, bei der alle wieder beruhigt sind und eventuell am Tisch oder auf dem Fußboden im Kreis beisammen sitzen. Das wird noch vor dem Kaffeetrinken sein.

 
 

Auf seinem Kindergeburtstag ist das Geburtstagskind natürlich gespannt, was es für Geschenke bekommt. Es wäre also schön, wenn es seine Präsente nicht bereits an der Haustür - sozusagen zwischen Tür und Angel - öffnet, sondern vor den Augen aller Partygäste. Schließlich möchte ja jeder sehen, was die anderen geschenkt haben. Dabei sollte natürlich das schieberische oder neidische Vergleichen keine Rolle spielen. Vielmehr sollte man Respekt zollen, wenn ein anderer auch eine schöne Idee hatte. So könnte man es den Kindern übrigens auch sagen. Der Geldwert sollte dabei nicht im Vordergrund stehen, denn ein selbst gebasteltes Geschenk, bei dem sich ein Partygast echt Gedanken gemacht und doll bemüht hat, ist ideell manchmal viel mehr wert.


Das Überreichen der Geschenke kann auch spielerisch durchgeführt werden, beispielsweise könnte man würfeln. Wer die höchste Punktzahl hat, darf zuerst sein Geschenk überreichen. Man könnte auch Quizfragen stellen, die das Geburtstagskind betreffen. Einige Fragen wären beispielsweise:


  • Wie alt wird das Geburtstagskind?
  • Was ist sein oder ihr Hobby?
  • Wie heißt sein Haustier?
  • Als was arbeitet sein Vater?
  • Wie heißt seine Klassenlehrerin mit Vornamen?


Es gibt viele Möglichkeiten, bei dieser Gelegenheit das Geburtstagskind in den Mittelpunkt zu stellen. Wer zuerst antwortet und die richtige Antwort weiß, der darf sein Geschenk überreichen.


Speziell für den Partybeginn haben wir auf unserer Seite in der Kategorie "Spiele" die Untergruppe "Kennenlernspiele" geschaffen, wo Sie sogenannte Eisbrecherspiele finden. Das sind Geburtstagsspiele, mit denen man sozusagen das Eis brechen kann, um anfängliche Hemmungen der Kinder untereinander zu überwinden. Vor allem, wenn es sich um eine gemischte Party handelt, wo Kinder zusammenkommen, die sich aus der Schule oder dem Kindergarten nicht kennen, sind das gute Möglichkeiten, untereinander aufzutauen und sich dann wenigstens mit dem Namen ansprechen zu können.


Und dann haben auch alle Appetit und Durst auf Kaffee oder Kakao und warten auf das Hereintragen der Geburtstagstorte.

 
 

Für Ihre Kinderparty finden Sie das passende Zubehör in unseren folgenden Kategorien: