Eine lustige Mickymaus-Mottoparty planen

 
 
 

Egal ob Groß oder Klein, alle lieben Mickymaus und Minnie Mouse

 

Jedes Kind und jeder Erwachsene kennt Mickymaus und seine Freunde. Es handelt sich um eine niedliche Zeichentrickfigur aus dem Hause Walt Disney, welche bereits am Anfang des 20. Jahrhunderts zum Comicstar avancierte und in der ganzen Welt bekannt wurde.

 

Was vielleicht nicht so bekannt ist, ist die Tatsache, dass im allerersten Mickey-Mouse-Film die Stimme des Mäuserichs von Walt Disney persönlich gesprochen wurde.

 
 

 

Bis heute gibt es unzählige Episoden und Geschichten mit dieser niedlichen Maus und seiner Freundin Minnie Mouse. Deshalb ist es auch gar nicht verwunderlich, dass viele Eltern den Geburtstag Ihres kleinen Mädchens als Minnie-Mouse-Party begehen. Wie auch immer, egal ob Mickymaus oder Minnie Mouse oder beides gemeinsam, hier erhalten Sie tolle Tipps für eine lustige Mäuseparty. An diesem Tag hat Ihre Katze einmal Sendepause!

 
 

Einladungskarten für Ihre Mickymausparty:

Wenn Sie mit Ihren Kindern die Einladungskarten selber basteln möchten, raten wir Ihnen, das Format recht groß zu wählen, denn schließlich müssen ja die Ohren von Mickymaus mit drauf passen :-)


Nein, Spaß beiseite. Sie werden natürlich eine Größe entsprechend der vorhandenen Umschläge wählen. Ob Mickymaus und Minnie Mouse auf das Cover der Einladungen gemalt, gedruckt oder aufgeklebt werden, ist dabei völlig egal. Der Empfänger oder die Empfängerin sollen nach Herausnehmen der Karte sofort vor Freude jauchzen, endlich einmal an einer tollen Mickymausparty teilnehmen zu dürfen.


Auch wenn Sie eine Disney-Party im weiteren Sinne feiern, so werden bestimmt die Lieblingsfiguren Ihres Kindes im Großformat auf den Einladungen zu sehen sein, und das natürlich in knallbunten Farben und mit lächelndem Gesicht.


Wer noch mehr Zeit zur Verfügung hat und sich besonders große Mühe geben möchte, der kann einen Teil der Einladungen auch so gestalten, dass Mickymaus oder die anderen Disneyfiguren ausgeschnitten werden. Das ist etwas für das Auge des Betrachters und sieht einfach cooler aus.

Rechteckige Mickymaus oder Minnie Mouse-Einladungskarten sind eher Standard und daher manchmal vielleicht sogar etwas langweilig.


Wer eine Mickymaus-bzw. Mickey-Mouse-Einladung erhält, möchte natürlich sofort wissen, wann endlich diese Feier stattfindet und wo der Veranstaltungsort ist. Deshalb richten wir auch hier wieder unser Hauptaugenmerk auf Folgendes: Das Wichtigste an den Einladungen sind natürlich die Informationen, so dass jeder Gast unmissverständlich erfährt, wann Ihre tolle Mickymausparty oder Disneyparty stattfindet und was gegebenenfalls mitgebracht werden sollte.

 
 

Zur Partydekoration:

Beginnen wir einmal mit der Wanddekoration: Jeder Mickey-Mouse-Fan besitzt natürlich tolle Poster von Mickymaus, Minnie Mouse oder den anderen Disney-Figuren. Damit kann man die Wände Ihres Partyraumes wunderschön gestalten, so dass jeder beim Betrachten sofort gute Laune bekommt.


Noch schöner sehen natürlich großformatige Aufsteller aus, so wie man Sie manchmal in einigen Kino-Foyers zu sehen bekommt. Diese kann man sich auch ziemlich leicht selber basteln, indem man in den Wochen davor darauf achtet, größere Kartons oder Kisten nicht zu entsorgen, sondern für diese Zwecke aufzubewahren. Das künftige Geburtstagskind kann damit helfen, diese großen Kisten rundherum mit Disneypostern zu bekleben, so dass eine Art Litfaßsäule entsteht, die mitten im Partyraum platziert werden kann und insbesondere bei größeren Räumen eine anheimelnde Atmosphäre vermittelt.


Weil das Partythema Mickymaus oder Minnie Mouse ja insbesondere bei Geburtstagen von Kleinkindern gewählt wird, gehören tolle Folienballons und Luftballons einfach mit dazu. Insbesondere bei den Folienballons gibt es wunderschöne Exemplare, die man mit Helium füllen kann, die dann wie von Zauberhand über den Köpfen der Kinder schweben und sich bei jedem kleinen Luftzug bewegen.


Die Krönung der Raumdekoration ist auch hier wieder eine Geburtstagspinata. Weil Mickymaus so beliebt ist, dürften Sie auch keine Schwierigkeiten haben, eine Pinata mit Mickey-Mouse-Kopf oder anderen tollen Mickymaus-Motiven zu erhalten, vorzugsweise natürlich als Zugpinata, welche bei kleineren Kindern natürlich leichter zu bedienen sind.


Girlanden und Papierschlangen sowie Lampions mit Disney-Motiven tragen zur weiteren Ausgestaltung des Raumes bei.


Aber wenden wir uns nun der Tischdekoration und insbesondere auch der Mickymaus-Tortendekoration zu. Hier kann man besondere Lichtblicke schaffen, beispielsweise durch Platzierung einer essbaren Mickey Mouse-Tortenauflage mit tollen vorgefertigten Disneymotiven auf der Geburtstagstorte. Lustigerweise müssen Sie den Gästen bestimmt gut zureden, ein Stück von dieser Torte auf den Teller zu nehmen, weil sich niemand traut, diese tolle Tortendeko anzuschneiden und aufzuessen. Die Tortenaufleger gibt es übrigens auch im rechteckigen Format für den Geburtstagskuchen, wenn Sie möchten sogar mit dem Foto und dem Namen Ihres Kindes.

 
 

Zu den Mitgebseln:

Sämtliche Mickymaus- und Minnie-Mouse-Mitgebsel werden weggehen wie warme Semmeln. Deshalb ist es ratsam, ausreichend Giveaways parat zu haben.


Zu den beliebtesten Zugabeartikeln gehören Mickymaus-Sticker, Disney Figuren zum Spielen, Kartenspiele mit Disney-Motiven, lustige Puzzles und Schlüsselanhänger. Der Hauptpreis eines Geburtstagsspieles oder eines Wettbewerbs könnte da auch schon mal eine Disney-DVD sein.


Die bereits angesprochenen Folienballons dienen nicht nur der Dekoration, man kann sie einigen besonders lieben Partygästen auch mit nachhause geben.


Weil unsere Vorschulkinder gerne malen, werden auch Buntstifte und Filzstifte im Mickymausdesign bevorzugt angenommen.


Dann gibt es auch noch Süßigkeiten, auf denen Disney-Figuren zu sehen sind, beispielsweise Kaugummis und Kaubonbons. Man muss nur beim Einkaufen darauf achten, dann wird man bestimmt fündig.

 
 

Zur Partyanimation:

Als ein besonderer Höhepunkt der Kindergeburtstagsparty ist natürlich das Pinataspiel anzusehen, bei dem die Kinder nacheinander an den Bändern der Zugpinata ziehen dürfen, bis sich der geheimnisvolle Inhalt preisgibt. Das Kind, bei dem sich die Pinata geöffnet hat, darf sich natürlich davon als Erster etwas nehmen.


Wenn Sie Geburtstagsspiele durchführen, bei dem der Ansturm der Kinder riesig ist, ist die Qual der Auswahl eines Kindes für die Animateure manchmal gar nicht so einfach. In den meisten Fällen werden wir natürlich das Geburtstagskind beginnen lassen. Damit Sie sich aber nicht nachsagen lassen müssen, jemanden zu bevorzugen, hilft immer ein guter Abzählreim wie dieser, der sehr gut zu einer Mickymausparty passt:


Eine kleine Mickymaus
lief ums Rathaus.
Wollte sich was kaufen,
hatte sich verlaufen,
fillewip,fillewap
und du bist ab.


Das Kind, das am Ende übrig bleibt, darf als Erster bei dem Partyspiel beginnen und Sie sind damit jegliche Diskussion um eine Bevormundung los.


Als Schlechtwettervariante können Sie sich einige Malvorlagen aus dem Internet mit tollen Mickymausmotiven ausdrucken, die Sie dann gemeinsam mit farbigen Filzstiften an die Kinder verteilen. Sie werden staunen, wie schnell Ruhe im Saal einkehrt und die Kleinen verbissen an den tollen Mickymausbildern arbeiten. Wenn sie dann sogar noch einige Schablonen mit Mickymausmotiven verteilen können, umso besser.


Bei der Suche nach weiteren Partyspielen und Beschäftigungen können Sie auch unsere Spieledatenbank durchforsten. Bei den Staffelspielen wäre es schön, wenn Sie zum Beispiel jedem Kind am Start einen Satz Mickymaus Ohren aufsetzen würden. Diese gibt es zum Aufklemmen oder Aufsetzen zu kaufen. Dann wird sich jedes Kind beim Bewältigen des Parcours wie die echte Mickymaus fühlen und es ist zugleich immer gut erkennbar, wer dran ist.


Ein weiteres Spiel passt sehr gut dazu. Es heißt „Mäuschen, Mäuschen, piep einmal“. Vielleicht kennen Sie dieses lustige Partyspiel, bei dem mehrere Kinder im Kreis sitzen. Einem Kind werden die Augen verbunden, danach dürfen sich die anderen Kinder im Kreis umsetzen. Das Kind mit den verbundenen Augen wird nun außen herum geführt, darf sich ein Kind auswählen und fordert es mit dem Spruch "Mäuschen, Mäuschen piep einmal" auf, einen Piepton von sich zu geben. Danach muss es erraten, um wen es sich handelt. Hat er oder sie es herausbekommen, dann ist dieses Kind das nächste, dem die Augen verbunden werden, usw.


Außerdem gibt es viele Möglichkeiten, auch die klassischen Geburtstagsspiele auf das Thema Mäuse abzuwandeln. Das Partyspiel "Die Reise nach Jerusalem" könnte man zum Beispiel umdeuten, dass eine Katze unterwegs ist und viele Mäuse frisst. Wer bleibt übrig? Derjenige könnte den Hund aus dem Zwinger lassen, damit die Katze vertrieben wird :-)

 
 

Für Ihren Mickymaus-Mottogeburtstag können Sie bei uns in folgenden Kategorien shoppen: