Ein köstlicher Rohkost-Dip - denn Dippen macht Spaß


Neuerdings wird bei einem gemütlichen Beisammensein gerne gedippt, d.h. die verschiedensten Speisen werden in mundgerechten Stücken angeboten, welche nach Belieben in verschiedene Soßen getunkt werden können.
Dabei kann man sich locker unterhalten, das macht in geselliger Runde einfach viel mehr Spaß als ein vornehmes Essen in einem Luxus-Restaurant. 
Für die Soßen zum Dippen kann von Ketschup der verschiedensten Geschmacksrichtungen bis hin zu Marmeladen und Konfitüren wie Heidelbeer- oder Preiselbeer-Konfitüre alles Mögliche angeboten werden.

Zutaten:


Mohrrüben
süße Paprikaschoten
Salatgurken
junge Schoten von Zuckererbsen
weiteres Gemüse nach Geschmack oder Vorhandensein
Alle möglichen Soßen von Ketschup über Senf bis hin zu Konfitüren


 


Arbeitszeit: ca. 30 Min.


Nach dem waschen geht es an die Zubereitung:


Die verwendeten Gemüsesorten und anderen Speisen müssen natürlich gründlich gewaschen werden und in mundgerechte Stücke geschnitten sein. Sie werden optisch dekorativ aufbereitet auf verschiedene Teller gelegt. Auch für die vielen verschiedenen Soßen benötigen wir zahlreiche kleine Näpfe oder Schalen.
Wenn Sie diese leckeren Soßen nicht im Originalgefäß auf den Tisch stellen, sondern in solchen Schälchen anbieten, wäre es ratsam, eventuell ein Kärtchen als Beschriftung danebenzustellen, weil man nicht immer erkennt, worum es sich handelt.

Auf los geht's los

Jeder kann nach Herzenslust dippen, was das Zeug hält. Sie können selbst entscheiden, ob Sie dieses Rezept für eine Vorspeise oder Nachspeise verwenden. Möglich wäre es auch, neben den Gemüsesorten gegrillte Wurst oder Fleisch als Hauptmahlzeit zu servieren.
1