Hühnerfrikassee - damit ernten Sie großes Lob!


Bei der Zubereitung von Frikassee wird das ganze Können des Kochs benötigt. Es sei denn, man hat solch ein bewährtes Rezept wie das Folgende. Dann kann sich auch ein Amateurkoch getrost an die Zubereitung von Hühnerfrikassee wagen. Diese Speise ist ideal für den Jugendgeburtstag oder Erwachsenengeburtstag.  Aber auch zu einem Bauernhofgeburtstag passt Frikassee immer sehr gut.


 

 Zutaten

1  Suppenhuhn
1  Hähnchen
1 Pk.   Suppengrün
 gewürztes Gehacktes
2  Brötchen
1  Ei
 Salz & Pfeffer
1  Zwiebel
evt.   Spargel aus einem Glas
evt.   Champignons aus dem Glas
 Reis
evt.   Ananasstücke aus der Büchse
 Butter
 Kapern mit Kapernwasser


   


Arbeitszeit: ca. 30 Min. | Kochzeit: 40 Min. | Portionen: 4


Anleitung:


Die Zubereitung sollte nur von Erwachsenen erfolgen, da man hier mit einer Geflügelschere hantieren muss. Außerdem muss man beim Zerteilen des Suppenhuhns und des Broilers darauf achten, dass keine Knochensplitter in das Frikassee kommen. Das Suppenhuhn wird also nun so weit zerteilt, dass alle Stücke in einen Kochtopf passen. Darin wird es für 2 oder 3 h gekocht!
Diese lange Kochzeit ist nötig, da wir es hier mit zähem Hühnerfleisch zu tun haben. Dafür erhalten wir am Ende aber eine schöne kräftige Hühnerbrühe, die wir im Weiteren für das Frikassee nutzen oder daraus eine schöne Nudelsuppe machen können. Die Kochzeit des Broilers in einem separaten Kochtopf beträgt ungefähr 30-40 min. Nehmen Sie ruhig eine Gabel zu Hilfe, um nach dieser verstrichenen Zeit zu testen, ob sich das Hühnerfleisch schon leicht lösen lässt.

Nun kommt die etwas knifflige Arbeit:

Nach der Herausnahme des Suppenhuhns müssen wir nun das Fleisch streifenweise bzw. stückchenweise von den Knochen entfernen und für das spätere Hühnerfrikassee in eine separate Schüssel geben. Wie gesagt, müssen wir hier besondere Vorsicht walten lassen, damit keine Knochensplitter in die spätere Mahlzeit gelangen.
Während Sie diesen zeitaufwändigen Schritt erledigen, können schon die kleinen Gehacktes-Klöße gekocht werden. Dazu müssten Sie vor der Entnahme der Hühner nur das gewürzte Gehackte mit den ausgewrungenen Brötchen, dem Ei, den kleinen Zwiebelstückchen und den Gewürzen Salz und Pfeffer gut durchmengen und kleine Mini-Klöße formen. Diese muss man dann etwa 20 min leise köcheln.

Hühnerbrühe für den gewünschten Geschmack

Wenn das alles erledigt ist, wird in einem Schmortopf ein halbes Stück Butter zum Schmelzen gebracht und mit 3-4 Esslöffel Mehl vermengt. Wenn die Mehlspitze dann schön goldbraun ist, geben wir heißes Wasser dazu und müssen schnell rühren, damit es nicht so spritzt. Anstelle von heißem Leitungswasser könnten wir natürlich unsere gute Hühnerbrühe verwenden. Das gibt der Sache den gewünschten Geschmack.
Wenn eine sämige Konsistenz erreicht ist, kann nun das gesamte Hühnerfleisch hinzugegeben werden. Weiterhin kommen die Gehacktes-Klöße und je nach Geschmack oder Wunsch ein paar Spargelstücke, Champignons und Ananasstücke hinzu. Auch einige Kapern dürfen nicht fehlen, wobei wir zusätzlich etwas Kapernwasser mit hinzugießen. Dies alles wird gut vermengt und abgeschmeckt.
Als Basis für das Servieren von Frikassee empfehlen wir Kochreis, der nach der Angabe auf der Verpackung problemlos zubereitet wird. Guten Appetit!
1