Nachtisch & Desserts

Eierkuchen sind mein Leibgericht!


Manche nennen sie Eierkuchen, andere Pfannkuchen, Crepes oder auch Pancakes. Alle meinen jedoch dasselbe - die runden, hauchdünnen und möglichst noch warmen gebackenen Köstlichkeiten auf Eierbasis, welche man mit den verschiedensten Frucht- oder Schokoladenaufstrichen genießen kann.


 

 Zutaten

1 L   Milch
 Eier
500 g   Mehl
1 Pk.   Backpulver
Etwas   Salz
3 Pk.   Vanillezucker
n. W.  Apfelmus, Konfitüre, Schokoladencreme etc.


   


Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: 30 Min. | Portionen: 4



Zubereitung:


Die Milch wird mit dem Mehl, dem Backpulver, den Eiern, dem Vanillezucker und zwei Prisen Salz gut vermischt. Ein elektrischer Mixer wäre hier vorteilhaft, weil man bei einem Schneebesen länger braucht.
Wir raten Ihnen, hier keinen richtigen Zucker hinzuzugeben, da die Eierkuchen ansonsten leicht anbrennen können. Für den süßen Geschmack sorgen später schließlich die verschiedensten Aufstriche und Füllungen. Beim Abschmecken sollte diese Substanz leicht süß und etwas nach Vanille schmecken.

Vom Teig zum goldbraunen Eierkuchen:


Vielleicht sind Sie ja stolzer Besitzer einer beschichteten Backplatte. Dann können Sie diese Masse mit einer Kelle auftragen und mit einem Palettenmesser in der gewünschten Dicke und Form verteilen. Nach einer kurzen Zeit lässt sich der Eierkuchen wenden. Auch dafür gibt es lange flache Braten- oder Pfannenwender, damit die Beschichtung nicht beschädigt wird.
Sobald beide Seiten des Eierkuchens golbraun gebacken sind, wird der fertige Eierkuchen auf einen Teller gelegt und mit einem anderen Teller abgedeckt, damit er schön warm bleibt. So können Sie schon vor dem Mittagessen eine ganze Reihe Eierkuchen backen und laufen nicht Gefahr, dass die vielen Kinder am Tisch sitzen und lange warten müssen. Alternativ können Sie die Eierkuchen natürlich auch im leicht vorgewärmten Backofen bis zum Verzehr lagern.

Belegen Sie die Eierkuchen ganz nach Ihren Wünschen


Die verschiedensten Fruchtaufstriche und Glasuren wie Apfelmus, Konfitüre und auch Schokoladencreme werden auf den Tisch gestellt. Jeder darf sich bedienen und nach dem Bestreichen und Zusammenrollen seinen Eierkuchen genießen.
Übrig gebliebene Eierkuchen schmecken übrigens auch kalt. Guten Appetit!
1