Das klassische Sackhüpfen

 
 
 

Das lustige Sackhüpfen - ein tolles Partyspiel für Groß und Klein

 

Jeder wird erraten, was wir für dieses Spiel benötigen, nämlich mehrere Jutesäcke oder spezielle Säcke, die für das Sackhüpfen geeignet sind. Es können auch stabile Müllsäcke aus Plastik sein.

 

Dieses Geburtstagsspiel kann man wieder als Staffelspiel durchführen oder einzeln nacheinander und die Zeit stoppen. Wir bevorzugen es als Staffelspiel, weil man immer genau sieht, welche Gruppe oder welcher Spieler vorn liegt.

 

Wir bilden also zu Beginn zwei oder mehrere Gruppen mit gleicher Anzahl Kindern. Es muss eine Startlinie markiert werden. Außerdem ist die zu absolvierende Wegstrecke vorher festzulegen. Am besten wird ein markanter Punkt benannt, an dem die Kinder oder Jugendlichen dann wenden müssen. Alternativ geht es auch mit einer Ziellinie, wo man genau sieht, wer als Erster ankommt.

 

Vor dem Startschuss dürfen die Kinder, die im Team vorne stehen, schon in Ihre Jutesäcke steigen. Nach dem Startsignal geht es los, jeder hüpft, so schnell er kann, zum Wendepunkt bzw. zum Ziel.

 
 

Ein Schiedsrichter überwacht den Spielablauf. Falls jemand hinfällt, muss er sich eben wieder aufrappeln und darf erst weitermachen, wenn er wieder in den Sack gestiegen ist.

Alle nicht teilnehmenden Partygäste feuern die Kinder an.

Das lustige Sackhüpfen kann man natürlich auch bei einer Gartenparty oder einer Sportfest in Freien durchführen. Man muss auch keine Teams bilden. Wenn man genügend Säcke hat, können auch alle Kinder auf einmal los hüpfen.

Es ist ein altes Spiel, das nach wie vor sehr beliebt ist und eine Menge Stimmung verspricht.

 
 

Besuchen Sie auch unsere folgenden Shopkategorien: