Mäuschen piep einmal

 
 
 

Mäuschen piep einmal - dieses tolle Geburtstagsspiel macht immer wieder Spaß

 

Auch das ist wieder ein sehr schönes Spiel für kleinere Kinder. Es darf auf keinem Kleinkindergeburtstag fehlen.

 

Alle Kinder setzen sich im Kreis auf den Fußboden. Einem Freiwilligen werden die Augen verbunden. Das kann durch einen Schal, ein größeres Tuch oder eine Augenmaske geschehen, welche man vielleicht sowieso vom Pinataspiel liegen hat.

Dieses Mädchen oder dieser Junge darf nun das liebe Kätzchen spielen.

Von einem Schiedsrichter oder einem Spielleiter, welcher nicht an diesem Geburtstagsspiel teilnimmt, wird dieses kleine Kätzchen nun um die eigene Achse gedreht, damit er seine Orientierung verliert.

 
 

Er wird an eine Stelle außerhalb des Kinderkreises geführt, von wo aus er sich jetzt von Rücken zu Rücken bei den sitzenden Kindern entlang tastet, bis er bei einem ausgewählten Kind verharrt. Dieses fragt er nun laut: "Mäuschen, Mäuschen, piep einmal!"


Das ausgewählte Mädchen bzw. dieser ausgewählte Junge muss nun mit verstellter Stimme kurz einen Piepton von sich geben. Wenn die Katze errät, um wen es sich handelt, darf er sich an die Stelle dieses Kindes setzen. Das erkannte Kind wird nun zum Kätzchen gekürt und darf nun wiederum mit verbundenen Augen um den Kinderkreis wandern, bis er ein Kind seiner Wahl auffordert, erneut einen Piepton von sich geben.


Wenn das Kätzchen nicht richtig geraten hat, muss es weiter wandern, um ein neues Kind aufzufordern.


Dieser Spieleklassiker verspricht eine Menge Spaß. Natürlich muss es zum Zeitpunkt des Piepens ruhig im Partyraum sein. Ansonsten darf natürlich ausgiebig gelacht werden.

 
 

Feierliche Dekoration für den Partytisch und den Partyraum finden Sie in folgenden Kategorien: