Die Auflösung des Wollknäuels

 
 
 

Die Auflösung des Wollknäuels - und das ganz ohne Wolle

 

Bei diesem Spiel findet reger Körperkontakt statt, wodurch es für den Einsatz speziell bei kleineren Kindern prädestiniert ist.

 

 

Es wäre schön, wenn Sie auf dem Fußboden einige Matten oder einige Matratzen ausbreiten könnten, auf welche sich Kinder nun vor Spielbeginn begeben sollen.

 

Nur ein Kind bleibt außerhalb der Matten stehen. Dieses darf während des Spielverlaufs dann einige Anweisungen geben, auf die wir noch zu sprechen kommen.

 
 

Die Kinder auf den Matratzen werden jetzt aufgefordert, sich untereinander mit Armen und Beinen zu verknoteten, d.h. sie sollen sich ineinander verrenken. Dabei ist es ganz egal, ob sie liegen, knien oder stehen. Man sagt ihnen, dass sie ein verknotetes Wollknäuel darstellen, welches nun vom abseitsstehenden Kind entknotet werden soll.


Die Schwierigkeit besteht darin, dass dieses Kind allein durch Kommandos wie zum Beispiel: "Jens, hebe bitte deinen linken Arm hoch!" oder "Sandra, ziehe bitte deine rechte Hand aus der Achselhöhle vom Uwe!"


Speziell für kleinere Kinder ist es gar nicht so einfach, die notwendigen Schritte in Worte zu fassen. Deshalb stellt dieses Partyspiel auch eine kleine Übung in Rhetorik dar.

Selbstverständlich gibt es dabei auch eine Menge zu Lachen, vor allem wenn ein Kommando einmal nicht richtig war und die Verknotung nur noch verstärkt.

 
 

Benötigen Sie noch einige Dinge für Ihren Kindergeburtstag? Dann schauen Sie einfach mal in unsere folgenden Kategorien: