Ein Strichmännchen

 
 
 

Ein Strichmännchen malen

 

Für dieses Malspiel sitzen alle Kinder am Tisch. Wir benötigen einen Bleistift und ein Blatt Papier, mindestens DIN A4.

 

Es soll jetzt ein Strichmännchen gemalt werden, dieses soll von oben nach unten entstehen:

Ein Kind soll den Hut malen, der nächste den Kopf, der nächste den Hals, dann kommen der Bauch mit Armen, eine kurze Hose, zwei Beine und die Schuhe.

 

So weit so gut, wenn da nicht die Schwierigkeit wäre, dass alle Kinder, die gerade nicht malen, die Augen schließen oder an die Decke schauen müssen.

 

Das Strichmännlein wird von oben nach unten gemalt, damit man immer das Papier mit dem gerade gezeichneten Oberteil nach hinten abknicken kann, so dass der nächste nicht sieht, was schon entstanden ist.

 
 

Es läuft also folgendermaßen ab: alle schauen zur Decke, nur das erste Kind malt den Hut, und zwar möglichst horizontal genau in der Mitte des Papieres, natürlich ziemlich weit oben, damit die anderen Kinder noch genügend Platz darunter haben. Wenn er fertig ist, faltet er das Papier mit diesem Hut nach hinten, so dass es das nächste Kind nicht sehen kann.


Das zweite Kind darf jetzt aufs Papier schauen und möglichst mittig den Hals des Männleins malen. Dann wird wieder das Papier genau unter dem Hals nach hinten abgeknickt und das dritte Kind ist dann mit Bauch und Armen dran.


Am Schluss wird das ganze Strichmännchen allen Partygästen präsentiert. Da gibt es bestimmt etwas zu lachen, vor allem wenn man vorher festlegt, dass es eine bestimmte Person sein soll, zum Beispiel der Lehrer oder einer der Eltern.


Wir glauben, besser hätte auch Picasso das Bild nicht malen können.


Natürlich erhalten alle Teilnehmer auch hier wieder tolle Giveaways wie Naschereien oder andere schöne Geschenke.  Und in den beliebten Mitgebselbeuteln tragen die Kids dann alles heil nachhause.

 
 

Wunderschöne Partydekoration und niedliche Giveaways für Kinder finden Sie in unseren folgenden Shopkategorien: