Das witzige Klatschspiel

 
 
 

Das witzige Klatschspiel - wohin fliegt der Ball ?

 

Für dieses Gruppenspiel nehmen wieder alle Kinder im Kreis Aufstellung. Das Geburtstagskind oder ein anderes ausgewähltes Kind darf beginnen:

 

Vorher erklärt man den Kindern, dass es hier um ein imaginäres Ballspiel geht, ohne dass man einen Ball verwendet. Wie soll das gehen? Ganz einfach! Man tut so, als ob man einen Ball hätte und deutet das durch Klatschen seiner Hände in eine bestimmte Richtung, also auf eine ausgewählte Person innerhalb des Kreises, an.

 

Hier gilt für alle Teilnehmer, recht aufmerksam zu sein. Schließlich soll ja das Kind, dem dieser Ball zugeworfen werden soll, dieses auch mitkriegen.


Damit wird also unbemerkt auch die Reaktionsschnelligkeit der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen geschult.

 
 

Aber zurück zum ersten Kind: Es beginnt, indem es mit beiden Händen genau in die Richtung eines ausgewählten Mädchens oder Jungens klatscht und damit einen Ballwurf andeutet. Wenn dieses andere Kind bemerkt hat, dass dieser "Wurf " ihm gegolten hat, soll er jetzt wiederum diesen imaginären Ball an ein anderes Kind werfen, und das so schnell wie möglich.


Wenn man die Geschwindigkeit hier erhöht, wird das Spiel echt schwierig, macht dann aber umso mehr Spaß. Man könnte beim Klatschen auch noch den Blick auf das Zielkind richten, damit dieser auch weiß, dass er gemeint ist. Dann bleibt der Spielablauf nicht so oft hängen.


Wer hier von weitem zuschaut, könnte denken, da spielt eine Gruppe Kinder und Jugendlicher Volleyball mit einem unsichtbaren Ball.


Übrigens wird dieses Spiel auch im Schauspieltraining angewendet. Das zeigt, dass man hier Ausdruckstärke lernen kann.  Und am Ende erhält jeder einen kleinen Geburtstagspreis.

 
 

Bezaubernde Partydekoration und niedliche Mitgebsel für Kinder gibt es in folgenden Kategorien: