Filter

12 Artikel

pro Seite

12 Artikel

pro Seite

Jetzt kann man Kerzen selber machen

Selbst in unserer modernen Zeit werden auf Geburtstagen, Hochzeiten und natürlich auch zum Weihnachtsfest gerne Kerzen angezündet, weil diese eine besonders feierliche Wirkung versprühen. Hier geht es weniger um die Beleuchtung als um eine romantische Atmosphäre. Man kommt richtig ins Träumen, wenn man die züngelnden Flammen beim Tanz um den Kerzendocht beobachtet. Doch viele Kinder und deren Eltern wissen gar nicht: Jetzt kann jeder selbst Kerzen gießen und diese anschließend nach den eigenen Vorstellungen hübsch gestalten.

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack darauf geben, welche Möglichkeiten Ihnen die Geburtstagsfee mit ihren Kerzen-Bastelsets bietet. Es verhält sich nämlich mit den Geburtstagskerzen genauso wie mit anderen Tischdeko-Accessoires. Wenn man darauf personalisierte Widmungen für das Geburtstagskind entdeckt, ist die Überraschung und auch die Anerkennung bei den anwesenden Partygästen sehr groß.

Kerzen gießen mit unseren umfangreichen Kerzen-Sets

Beispielsweise mit unserem riesigen XXL-Kerzen-Atelier wird wahrlich nicht gekleckert, sondern geklotzt - wie man so schön sagt. Die mitgelieferten Kunststoffformen in größerer und kleinerer Ausführung sowie die Kerzendochte bilden die Voraussetzung, um selber Kerzen zu gießen. Wie das konkret abläuft, zeigt auch die beiliegende Anleitung, welche Schritt für Schritt und mit Bildern unterlegt den Weg zum Ziel aufzeigt.

Mit diesem Kerzen-Bastelset lassen sich wunderschöne Schwimmkerzen, Wachskerzen und Gel-Kerzen herstellen. Doch damit nicht genug! Die fertig gegossenen Kerzen kann man dann auch nach eigenen Vorstellungen gestalten und diesen einen individuellen Touch geben. Zum Einfärben oder Beschriften des Kerzenwachses dienen die ebenfalls beiliegenden Wachsmalstifte.

Es lassen sich aber auch mehrere Schichten in unterschiedlichen Farben gießen. So entstehen absolute Kerzen-Unikate, die man nirgends zu kaufen bekommt. Gibt es ein schöneres Geschenk zum Geburtstag, als eine selbst gegossene und verzierte Kerze?

Wie kann man konkret Kerzen basteln und dekorieren?

Damit Sie eine Vorstellung von den Abläufen beim Kerzen-Gießen bekommen, haben wir hier eine kleine Anleitung der wichtigsten Schritte formuliert:

  1. Das mitgelieferte Wachs-Granulat muss im Wasserbad erhitzt werden, damit es schmilzt. Dazu benutzt man einen Schmelztiegel bzw. Schmelzbehälter aus Metall, in den man die Wachsperlen hinein gibt. Anschließend wird dieser Tiegel in einen Topf mit heißem Wasser gehalten. Das Wasser darf nicht kochen. Umso langsamer es schmilzt, umso besser.
  2. Dann stellen Sie die gewählte Giessform auf einen stabilen Untergrund.
  3. Der Kerzendocht wird in der Mitte positioniert und oben provisorisch durch die Verwendung mehrerer Holzstäbchen in dieser Position gehalten. Dazu werden je zwei Holzstäbchen im rechten Winkel über Kreuz auf die Form gelegt. Diese klemmen den Kerzendocht zwischen sich ein. Somit wird dieser ziemlich in der Mitte festgehalten. Wenn Sie nur ein Holzstäbchen haben, können Sie den Docht auch daran verknoten und in die gewünschte Position bringen! (kein fester Knoten, dieser muss hinterher wieder gelöst werden)
  4. Unter größter Vorsicht wird nun das heiße Kerzenwachs in die Form gegossen.
  5. Wenn sich das Wachs nach dem Kerzen-Gießen abgekühlt hat, muss man eventuell rund um den Kerzendocht noch etwas vom restlichen Flüssigwachs nachgießen, weil die Masse in der Kerzenform beim Abkühlen etwas schrumpfen kann. Das ist völlig normal.
  6. Nach ca. 1 bis 2 Stunden können Sie die Kerze aus der Form nehmen, den Kerzendocht auf die gewünschte Länge kürzen und die Kerze vor dem Bemalen oder Bekleben grob reinigen.

Zum Dekorieren der Kerzen benutzt man die in unserem Bastelset enthaltenen Wachsmalstifte.

Viel Spaß beim ersten Kerzen-Gießen und beim Gestalten der Kerzen-Kunstwerke!

1